Frage zum tagging Rettungsbaken

classic Classic list List threaded Threaded
4 messages Options
Reply | Threaded
Open this post in threaded view
|

Frage zum tagging Rettungsbaken

Droelfzehn (Michael)
Hallo zusammen!

Von mir lest Ihr kaum, weil ich meist nicht qualifiziert genug bin an
der Diskussion teilzunehmen aber ich lese hier regelmäßig mit und
versuche auch das eine oder andere umzusetzen, wenn es micht betrifft. ;-)

Nun habe ich aber etwas, bei dem ich gerne Eure Meinung hätte.

Ich nutze die OSM Karten oft und gerne für's Geocachen, weshalb ich OSM
(meistens) durch das ein-/nachpflegen bisher nicht eingetragener
Waldwege unterstütze.
Und genau dadurch bin ich auf etwas aufmerksam geworden, was meiner
Meinung nach verbessert werden kann.
Allerdings möchte ich diese Änderung, es geht um die Ergänzung von tags,
nicht eigenmächtig vornehmen. Insbesondere da ich nicht weiß ob dieses
hier schon einmal diskutiert und abgelehnt wurde.

Kurze Vorgeschichte:
Bei unserem Urlaub auf Jersey (Kanalinseln) sind wir von "La
Rocque"/Seymour Slipway zum Seymour Tower auf L'Avarison gelaufen, was
nur bei Ebbe möglich ist.  Dabei muß man 2 gully's (In deutsch würde ich
sie Priele nennen, ist aber Felsboden) durchschreiten. Zwischen den
beiden gullys kann man bei auflaufendem Wasser abgeschnitten werden,
weshalb die Jersey Coastguard dort einen Rettungsturm aufgestellt hat,
ähnlich denen im Wattenmeer.
Das es diesen gibt, haben wir erst bemerkt als er in Sicht kam. Ich habe
dann die Koordinaten eingemessen, weil ich ihn in OSM einpflegen wollte,
da er mir auf der OSM-Karte in meinem Garmin nicht angezeigt wurde. -
Auf dem Rückweg ist das Dingen dummerweise kaum bis garnicht zu sehen,
weil diese dünne Stahlrohrkonstruktion vor dem Hintergund (der Insel)
einfach verschwindet.

Wieder daheim bemerke ich, daß der Turm schon eingetragen ist! Für die
Neugierigen: N 49°09.821 W002°01.104

Dort sind "nur" 3 Tags eingetragen:
man_made = tower
name = Refuge Tower
tower:type = observation

Dem tagging kann ich so nicht zustimmen aber das ist eine andere Geschichte.

Daraufhin habe ich mir die Rettungsbaken vor Cuxhaven mal in JOSM
angeschaut, die auf der Karte ebenfalls nicht angezeigt werden...
Als Beispiel nehme hier mal die Rettungsbake 1 bei N53°54.395
E008°40.068, die wie folgt getaggt ist:

emergeny = marine_refuge
seamark:beacon_special_purpose:colour = black
seamark:conspicuity = conspicuous
seamark:construction = metal
seamark:name = Ret. 1
seamark:reflectivity = conspicuous
seamrak:souce = BfS 53/19 WSA Cuxhaven
seamark:status = permanent
seamarkt:type = beacon_special_purpose

(Nicht nur) Im Wald findet man oft Schutzhütten, die auf allen mir
bekannten und auf OSM basierenden Karten angezeigt werden. - Natürlich
ist mir klar, daß dieses letztendlich Sache der Renderereinstellungen sind.
Allerdings haben alle diese Schutzhütten das tag "amenity = shelter" und
werden mit dem Icon
https://wiki.openstreetmap.org/wiki/File:Shelter-14.svg angezeigt.

Lange Rede, kurzer Sinn: Ich finde es Sinnvoll, die
Rettungsbaken/Rettungstürme ebenfalls mit dem tag "amenity = shelter" zu
ergänzen, wobei ich den Zusatz "shelter_type = emergency" als ergänzende
Information nicht ausschließen möchte, damit diese auf den Karten
dargestellt werden (können). - Das kann Leben retten.

Ich bin auf eure Meinungen gespannt.

Liebe Grüße
Michael (aka Droelfzehn)






_______________________________________________
Talk-de mailing list
[hidden email]
https://lists.openstreetmap.org/listinfo/talk-de
Reply | Threaded
Open this post in threaded view
|

Re: Frage zum tagging Rettungsbaken

Droelfzehn (Michael)
Hallo Markus!

OpenSeaMap nutze ich eigentlich nie, weshalb OSM für mich immer
OpenStreetMap ist. *rotwerd*
In OpenSeaMap werden sie korrekt angezeigt... :-/

OpenSeaMap:
CUX:
http://map.openseamap.org/?zoom=15&lat=53.90650&lon=8.64157&layers=BFTFFFTFFTF0FFFFFFFFFF

Openstreetmap:
https://www.openstreetmap.org/search?query=Cuxhaven#map=15/53.9084/8.6486
(Muß dann ggf. noch etwas gezoomt werden.)

Das die Rettungsbaken in OpenSeamaps angezeigt werden ist aufgrund von
"seamark" logisch. - Das die Straßenrenderer dieses Tag nicht
berücksichtigen auch...
Vielleicht sollte man hier zweigleisig fahren?

Liebe Grüße
Michael


Am 08.08.2019 um 08:22 schrieb Markus Bärlocher:

> Hallo Michael,
>
> hast Du mir bitte mal einen Link zu den betreffenden Objekten?
> In OpenSeeaMap: http://wiki.openseamap.org/wiki/De:Marker_in_URL
>
> Danke, Markus
>
>
>
> Am 08.08.2019 um 08:02 schrieb Droelfzehn (Michael):
>> Hallo zusammen!
>>
>> Von mir lest Ihr kaum, weil ich meist nicht qualifiziert genug bin an
>> der Diskussion teilzunehmen aber ich lese hier regelmäßig mit und
>> versuche auch das eine oder andere umzusetzen, wenn es micht betrifft. ;-)
>>
>> Nun habe ich aber etwas, bei dem ich gerne Eure Meinung hätte.
>>
>> Ich nutze die OSM Karten oft und gerne für's Geocachen, weshalb ich OSM
>> (meistens) durch das ein-/nachpflegen bisher nicht eingetragener
>> Waldwege unterstütze.
>> Und genau dadurch bin ich auf etwas aufmerksam geworden, was meiner
>> Meinung nach verbessert werden kann.
>> Allerdings möchte ich diese Änderung, es geht um die Ergänzung von tags,
>> nicht eigenmächtig vornehmen. Insbesondere da ich nicht weiß ob dieses
>> hier schon einmal diskutiert und abgelehnt wurde.
>>
>> Kurze Vorgeschichte:
>> Bei unserem Urlaub auf Jersey (Kanalinseln) sind wir von "La
>> Rocque"/Seymour Slipway zum Seymour Tower auf L'Avarison gelaufen, was
>> nur bei Ebbe möglich ist.  Dabei muß man 2 gully's (In deutsch würde ich
>> sie Priele nennen, ist aber Felsboden) durchschreiten. Zwischen den
>> beiden gullys kann man bei auflaufendem Wasser abgeschnitten werden,
>> weshalb die Jersey Coastguard dort einen Rettungsturm aufgestellt hat,
>> ähnlich denen im Wattenmeer.
>> Das es diesen gibt, haben wir erst bemerkt als er in Sicht kam. Ich habe
>> dann die Koordinaten eingemessen, weil ich ihn in OSM einpflegen wollte,
>> da er mir auf der OSM-Karte in meinem Garmin nicht angezeigt wurde. -
>> Auf dem Rückweg ist das Dingen dummerweise kaum bis garnicht zu sehen,
>> weil diese dünne Stahlrohrkonstruktion vor dem Hintergund (der Insel)
>> einfach verschwindet.
>>
>> Wieder daheim bemerke ich, daß der Turm schon eingetragen ist! Für die
>> Neugierigen: N 49°09.821 W002°01.104
>>
>> Dort sind "nur" 3 Tags eingetragen:
>> man_made = tower
>> name = Refuge Tower
>> tower:type = observation
>>
>> Dem tagging kann ich so nicht zustimmen aber das ist eine andere
>> Geschichte.
>>
>> Daraufhin habe ich mir die Rettungsbaken vor Cuxhaven mal in JOSM
>> angeschaut, die auf der Karte ebenfalls nicht angezeigt werden...
>> Als Beispiel nehme hier mal die Rettungsbake 1 bei N53°54.395
>> E008°40.068, die wie folgt getaggt ist:
>>
>> emergeny = marine_refuge
>> seamark:beacon_special_purpose:colour = black
>> seamark:conspicuity = conspicuous
>> seamark:construction = metal
>> seamark:name = Ret. 1
>> seamark:reflectivity = conspicuous
>> seamrak:souce = BfS 53/19 WSA Cuxhaven
>> seamark:status = permanent
>> seamarkt:type = beacon_special_purpose
>>
>> (Nicht nur) Im Wald findet man oft Schutzhütten, die auf allen mir
>> bekannten und auf OSM basierenden Karten angezeigt werden. - Natürlich
>> ist mir klar, daß dieses letztendlich Sache der Renderereinstellungen sind.
>> Allerdings haben alle diese Schutzhütten das tag "amenity = shelter" und
>> werden mit dem Icon
>> https://wiki.openstreetmap.org/wiki/File:Shelter-14.svg angezeigt.
>>
>> Lange Rede, kurzer Sinn: Ich finde es Sinnvoll, die
>> Rettungsbaken/Rettungstürme ebenfalls mit dem tag "amenity = shelter" zu
>> ergänzen, wobei ich den Zusatz "shelter_type = emergency" als ergänzende
>> Information nicht ausschließen möchte, damit diese auf den Karten
>> dargestellt werden (können). - Das kann Leben retten.
>>
>> Ich bin auf eure Meinungen gespannt.
>>
>> Liebe Grüße
>> Michael (aka Droelfzehn)
>>
>>
>>
>>
>>
>>
>> _______________________________________________
>> Talk-de mailing list
>> [hidden email]
>> https://lists.openstreetmap.org/listinfo/talk-de

_______________________________________________
Talk-de mailing list
[hidden email]
https://lists.openstreetmap.org/listinfo/talk-de
Reply | Threaded
Open this post in threaded view
|

Re: Frage zum tagging Rettungsbaken

Martin Scholtes
In reply to this post by Droelfzehn (Michael)
Guten Morgen Michael,

Am 08.08.2019 um 08:02 schrieb Droelfzehn (Michael):

> Wieder daheim bemerke ich, daß der Turm schon eingetragen ist! Für die
> Neugierigen: N 49°09.821 W002°01.104
>
> Dort sind "nur" 3 Tags eingetragen:
> man_made = tower
> name = Refuge Tower
> tower:type = observation
>
> Dem tagging kann ich so nicht zustimmen aber das ist eine andere
> Geschichte.
Grundsätzlich ist der Hauptkey man_made ja richtig gesetzt.

>
> Daraufhin habe ich mir die Rettungsbaken vor Cuxhaven mal in JOSM
> angeschaut, die auf der Karte ebenfalls nicht angezeigt werden...
> Als Beispiel nehme hier mal die Rettungsbake 1 bei N53°54.395
> E008°40.068, die wie folgt getaggt ist:
>
> emergeny = marine_refuge
> seamark:beacon_special_purpose:colour = black
> seamark:conspicuity = conspicuous
> seamark:construction = metal
> seamark:name = Ret. 1
> seamark:reflectivity = conspicuous
> seamrak:souce = BfS 53/19 WSA Cuxhaven
> seamark:status = permanent
> seamarkt:type = beacon_special_purpose
Das kommt vermutlich dadurch zustande das an dieser Node ein
OpenSeaMapper aktiv war.
> Lange Rede, kurzer Sinn: Ich finde es Sinnvoll, die
> Rettungsbaken/Rettungstürme ebenfalls mit dem tag "amenity = shelter" zu
> ergänzen, wobei ich den Zusatz "shelter_type = emergency" als ergänzende
> Information nicht ausschließen möchte,

Das halt ich hier definitiv dann für falsch. Ein shelter ist für mich
ein Unterstand und keine Rettungsplatform über Meereshöhe. Der Tag
man_made=tower ist da schon richtig angepracht. Der Tag emergency =
marine_refuge gibt es leider nur 11 Mal in der DB, was zeigt, das dieser
nicht dokumentiert ist im Wiki.

> damit diese auf den Karten
> dargestellt werden (können). - Das kann Leben retten.
>
Diese Aussage ist für mich ganz klar  das Argument "mappen für den
Renderer".


--
Mit freundlichen Grüßen


Martin Scholtes



_______________________________________________
Talk-de mailing list
[hidden email]
https://lists.openstreetmap.org/listinfo/talk-de
Reply | Threaded
Open this post in threaded view
|

Re: Frage zum tagging Rettungsbaken

Markus-2
In reply to this post by Droelfzehn (Michael)
Hallo Michael,

> In OpenSeaMap werden sie korrekt angezeigt... :-/

:-)

Richtig eingetragen werden die Rettungplattformen (seemännisch "Bake")
ab z=14 angezeigt, ab z=15 mit amtlichem Namen [1]

Wattwandern wird nur mit Führer empfohlen.
Auch OpenSeaMap ist nur eine Orientierungshilfe.
(denn zu Ebbe und Flut machen wir keine Aussage)

>>> Bei unserem Urlaub auf Jersey habe ich die
>>> Koordinaten eingemessen: N 49°09.821 W002°01.104

Einfach die richtigen tags kopieren <Strg-c>
in JOSM einen Punkt setzen und die tags mit <Strg-Shift-v> einfügen
und passend korrigieren (Farbe, Material, Name, etc.)

>>> seamark:beacon_special_purpose:colour = black
>>> seamark:conspicuity = conspicuous
>>> seamark:construction = metal
>>> seamark:name = Ret. 1
>>> seamark:reflectivity = conspicuous
>>> seamrak:souce = BfS 53/19 WSA Cuxhaven
>>> seamark:status = permanent
>>> seamarkt:type = beacon_special_purpose

Wenige Minuten später ist die Plattform dann auf OpenSeaMap sichtbar.

Mit herzlichem Gruss,
Markus

[1] Rettungsbake "Ret 3":
http://map.openseamap.org/?zoom=14&lat=53.90496&lon=8.61769&mlat=53.91166&mlon=8.62486&mtext=%3Cb%3ERettungsbake%20%3C%2Fb%3E%0ARet%203&layers=BFTFFFTFFTT0FFFFFFFFTF

_______________________________________________
Talk-de mailing list
[hidden email]
https://lists.openstreetmap.org/listinfo/talk-de