"Kreatives" tagging von Burgruinen für den Renderer?

classic Classic list List threaded Threaded
2 messages Options
Reply | Threaded
Open this post in threaded view
|

"Kreatives" tagging von Burgruinen für den Renderer?

Sven Geggus
Hallo zusammen,

ich nehme jetzt mal als Beispiel die Schmidtburg, die mir gerade etwas
überspezifiziert wenn nicht gar falsch getaggt vorkommt.

Das Ganze ist eine Burgruine: https://de.wikipedia.org/wiki/Schmidtburg

Nun ist die gesamte Anlage als historic=caste und ruins=yes getaggt.

Soweit so richtig:

https://www.openstreetmap.org/way/417626238

Was mir nicht so recht gefällt ist das Tagging der einzelnen Gebäudeteile.

Wie man auf dem ESRI Luftbild sieht sind das eigentlich nur noch Mauern und
keine Gebäude mehr.

Die Gebäudeteile sind wie folgt getaggt:

barrier = wall
building = yes
historic = ruins
name = ...

Da finde ich jetzt zumindest das historic = ruins und das building = yes
fragwürdig.

Ich hätte jetzt wohl nur barrier = wall und ggfs. die Namen getaggt.

Seht ihr das auch so?

Hintergrund ist, dass da in einzelnen Parzellen auch Zelten erlaubt ist und ich
würde diese Parzellen eigentlich gerne zusätzlich als tourism=campsite
Multipolygon erfassen.

Gruss

Sven

--
"If you don't make lower-resolution mapping data publicly
available, there will be people with their cars and GPS
devices, driving around with their laptops" (Tim Berners-Lee)
/me is giggls@ircnet, http://sven.gegg.us/ on the Web

_______________________________________________
Talk-de mailing list
[hidden email]
https://lists.openstreetmap.org/listinfo/talk-de
Reply | Threaded
Open this post in threaded view
|

Re: "Kreatives" tagging von Burgruinen für den Renderer?

dieterdreist


sent from a phone

> On 23. Aug 2019, at 21:22, Sven Geggus <[hidden email]> wrote:
>
> Die Gebäudeteile sind wie folgt getaggt:
>
> barrier        = wall
> building    = yes
> historic    = ruins
> name        = ...
>
> Da finde ich jetzt zumindest das historic = ruins und das building = yes
> fragwürdig.
>
> Ich hätte jetzt wohl nur barrier = wall und ggfs. die Namen getaggt.
>
> Seht ihr das auch so?


naja, zwischen dem, was von den Gebäuden übriggeblieben ist, also Gebäuderuinen (ggf. kann man auch noch feststellen, welche Gebäude das waren), und nur „einer Mauer”, gibt es für mich einen Unterschied (in der Bedeutung). Sofern es kein Dach gibt würde ich es allerdings nicht mehr als building=* sondern eher mit lifecycle tags beschreiben, so was wie  demolished:building=* oder was:building=* (gem taginfo), oder ruined:building=* (nur 238 mal verwendet, gefällt mir aber eigentlich am besten) https://taginfo.openstreetmap.org/keys/ruined%3Abuilding#map

Gruß Martin
_______________________________________________
Talk-de mailing list
[hidden email]
https://lists.openstreetmap.org/listinfo/talk-de